Auffällige Befunde

Leistungsanforderungsbogen
Hinweise zur fachgerechten Präanalytik von Blut, Trockenblutkarte, Urin
Versandhinweise



Die Bandbreite der auffälligen, also von der statistischen Norm abweichenden Ergebnisse reicht von marginalen Abweichungen, die nicht zwingend überprüft werden müssen über kontrollbedürftige Befunde bis hin zu konkreten Verdachtsdiagnosen, die im ungünstigsten Fall eine schnellst mögliche Reaktion erfordern können.

Die Dringlichkeit weiterer Maßnahmen wird von unseren erfahrenen Spezialisten unter Berücksichtigung aktueller Erkenntnisse aus der einschlägigen Fachliteratur festgelegt und begründet.  Der Befundbericht wird mit Vermerk der Dringlichkeit unverzüglich an Sie weitergeleitet.

Die durchschnittliche Regelbearbeitungsdauer geben wir mit 48 h bewusst großzügig an. Das erlaubt uns im Bedarfsfall ein fraglich auffälliges Ergebnis durch geeignete Maßnahmen (alternatives Meßverfahren, Second-Tier-Test) zu verifizieren.


Literaturservice:
Verdachtsdiagnosen werden von unseren Spezialisten unter Einbeziehen der aktuellen Fachliteratur gestellt. Die der Beurteilung zugrunde liegende Literatur benennen wir immer und stellen Ihnen, soweit unter Beachtung des Urheberrechts möglich, gerne Auszüge zur Verfügung.


Spezialuntersuchungen:
In einigen sehr seltenen Fällen ist die abklärende Diagnostik sehr aufwändig und erfordert spezielle Ausrüstung oder Erfahrung. Oft wird diese Leistung nur von wenigen hochspezialisierten Kompetenzzentren angeboten.
Gerne stellen wir im Bedarfsfall auf Ihren Wunsch den Kontakt zu den Kollegen im In- und Ausland her und unterstützen die weitere Abklärung nach besten Kräften.